Günther Sterlike

Startseite » Archive für guenther.sterlike@oebb.at

Günther Sterlike ist seit 4 Jahren dabei und hat bereits einen Beitrag verfasst.

Günther Sterlike

Günther Sterlike

Heimatort: Amstetten
Wohnort: Amstetten
Mehr Infos

Job/Tätigkeit

Projektleiter Quartier A / Prototyping Future Amstetten
ÖBB Immobilien GmbH

Sprache(n)

EnglischFranzösisch

Kurzbiographie/-beschreibung

Ich bin vor gut 25 Jahren aus der Obersteiermark (Admont) ins wunderschöne Mostviertel nach Amstetten gezogen. Beruflich bin ich als Projektentwickler bei der ÖBB Immobilienmanagement GmbH beschäftigt und betreute Projekte in Niederösterreich. Ich habe das Glück, dass nicht nur mein privates, sondern auch mein berufliches Herz für das Mostviertel schlagen darf. Im Projekt "Quartier A", einem Liegenschaftsentwicklungsprojekt am Bahnhof Amstetten verschmilzt somit meine berufliche Herausforderung mit dem persönlich motivierten Interesse an der Entwicklung der Region.
Meine Freizeit widme ich ebenso leidenschaftlich meiner Frau und meinen beiden Kindern, bzw. unserem Freiheitsdrang den wir mit unserem Wohnmobil ausleben ;-)

Ich biete ...

Ich genieße den Umgang mit Menschen und versuche in Netzwerken zu arbeiten und zu leben. Standort- und Regionalentwicklung darf ich zu meiner Leidenschaft zählen

Stadtentwicklung in Amstetten

Stadtentwicklung in Amstetten

Günther Sterlike ist Projektleiter des Quartier A in Amstetten. Unter diesem Titel entsteht auf dem 100 000 m² großen Areal rund um den Amstettner Bahnhof ein neuer, zukunftsweisender Stadtteil voller innovativer Möglichkeiten des Arbeitens und Lebens. Lest hier mehr über dieses vielfältige Stadtentwicklungs-Projekt.

mehr dazu »

Trag‘ dich jetzt ein und bleib‘ mit dem Mostviertel verbunden!

Jeden ersten Freitag im Monat erhältst du die besten Job- und Wohnmöglichkeiten aus unserer Region, garniert mit Veranstaltungs- und ExpertenInnen-Tipps.






    Wir passen auf deine Daten auf und verwenden sie gemäß unserer Datenschutzerklärung.

    Talente für unsere Region zu finden, zu halten oder zurückzugewinnen: Das ist das Ziel der Initiative „Get the Most“, die vom Regionalentwicklungsverein Eisenstraße Niederösterreich gemeinsam mit jungen Menschen ins Leben gerufen wurde.

    Engagierte Partner sind die Kleinregion Ybbstal, der Verein beta campus sowie 26 Gemeinden aus den Bezirken Scheibbs, Amstetten, Waidhofen an der Ybbs und Melk.

    blank NÖ-Logo LE 14-20 LEADER Europäischer Landwirtschaftsfonds

    © 2023 Eisenstraße Niederösterreich