Tour the Most – der get the Most Wanderausflug -> ! ABGESAGT !

Startseite » Termine » Tour the Most – der get the Most Wanderausflug -> ! ABGESAGT !

Datum: 29.08.2020, 08:00

Location: Brandstetter Kogel

Die Wettervorhersage ist leider sehr unsicher... Wir haben daher entschieden, unsere Tour abzusagen.

Die zweite „Tour the Most“ dieses Sommers führt uns über eine wunderschöne, waldreiche Strecke mit Aussicht auf die Donau über den Gipfelstein auf den Brandstetter Kogel in der Gemeinde Neustadtl an der Donau. Bei einer gemütlichen Wanderung wollen wir uns austauschen und Gelegenheit zu einem wahren Naturerlebnis mit interessanten Leuten geben.

Foto: Gerald Demolsky

FAQs

Wo treffen wir uns?
Ausgangspunkt am Samstag, 29. August, ist in Tiefenbach bei der Donaubrücke. Wir treffen uns um 8 Uhr beim Gasthof „Zur Donaubrücke“ (hier gibt es ausreichend Parkmöglichkeit bzw. eine öffentliche Anreise vom Bahnhof Amstetten ist möglich).

Wer geht mit?
Wir möchten Mostviertlerinnen und Mostviertler, die anderswo leben oder arbeiten, untereinander vernetzen und auch die Vernetzung zwischen ihnen und der Region stärken. Kurzum: Alle, die einen schönen gemeinsamen Ausflug unternehmen möchten, sind herzlich willkommen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht notwendig für die Teilnahme. Besonders freuen wir uns bei dieser Tour, dass Florian Krendl mitgeht, mit dem man sich über sein spannendes Projekt „Europegoessilkroad“ unterhalten kann.

Wie kann ich teilnehmen? Muss ich mich anmelden?
Ja, wir bitten um Anmeldung per Online-Formular (siehe unten).

Wie lange dauert der Ausflug? Wie sieht der grobe Zeitplan aus?
Wir starten um 8 Uhr über den Gipfelsteig (526m) zur Jausenstation Brandstetter Kogel (540m). Inklusive Rückweg beträgt die Gehzeit ca. 2,5 Stunden, wir wollen vor Mittag wieder unten an der Donau sein und planen dort ein gemeinsames Mittagessen, zum Beispiel im Gasthof „Zur Donaubrücke“.

Wie anspruchsvoll ist die Strecke?
Die Strecke ist einfach zu gehen, Schuhe mit gutem Profil sind aber zu empfehlen, es gibt ein paar Stellen, wo Trittsicherheit gefragt ist, weil das Gelände steil abfällt.

Was kann man am Nachmittag noch unternehmen?
Nach dem Mittagessen gibt es verschiedene Möglichkeiten für gemeinsame Unternehmungen.
Wer noch aktiv sein will und seine seine Kletterschuhe dabei hat – einige Steige in der Umgebung laden dazu ein.
Sehr naheliegend ist es, einfach die schöne Kulisse an der Donau zu genießen und Eis essen zu gehen.
Kulturinteressierte können auch Schloss Greinburg oder das nahegelegene Mostbirnhaus besuchen.

Wer hilft mir bei indivuellen Fragen weiter und wo gibt es zusätzliche Informationen?
Margit Fuchsluger im Eisenstraße-Büro steht für Rückfragen zur Verfügung, sie ist unter 0680 4054207 oder per Email unter getthemost@eisenstrasse.info erreichbar.

Wir freuen uns auf einen super Tag mit euch zum Heimkommen und Ankommen!

Euer Get the Most-Team

Online - Anmeldung

Ja, ich nehme an der Tour the Most am Samstag, 29. August, teil und melde mich hiermit an:

get the Most

Trag‘ dich jetzt ein und bleib‘ mit dem Mostviertel verbunden!

Jeden ersten Freitag im Monat erhältst du die besten Job- und Wohnmöglichkeiten aus unserer Region, garniert mit Veranstaltungs- und ExpertenInnen-Tipps.






    Wir passen auf deine Daten auf und verwenden sie gemäß unserer Datenschutzerklärung.

    Talente für unsere Region zu finden, zu halten oder zurückzugewinnen: Das ist das Ziel der Initiative „Get the Most“, die vom Regionalentwicklungsverein Eisenstraße Niederösterreich gemeinsam mit jungen Menschen ins Leben gerufen wurde.

    Engagierte Partner sind die Kleinregion Ybbstal, der Verein beta campus sowie 26 Gemeinden aus den Bezirken Scheibbs, Amstetten, Waidhofen an der Ybbs und Melk.

    blank NÖ-Logo LE 14-20 LEADER Europäischer Landwirtschaftsfonds

    © 2022 Eisenstraße Niederösterreich