Dank Breitbandausbau Firmenstandort von Wien nach Randegg verlegt

Startseite » Blog » Dank Breitbandausbau Firmenstandort von Wien nach Randegg verlegt
Dank Breitbandausbau Firmenstandort von Wien nach Randegg verlegt

„Dank Breitbandausbau konnte ich meinen Lebensmittelpunkt von Wien ins wunderschöne Mostviertel verlegen.“

Firmengründung in Wien

2014 gründete ich mein Unternehmen „clever logistics“, ein mittelständisches Logistik- und Speditionsunternehmen mit Schwerpunkt Notfall Logistik. Wir organisieren den weltweiten Transport von Ersatzteilen jeder Art und Größe (von einer kleinen Schraube bis zu ganzen Flugzeug-Triebwerken), zu unseren Kunden zählen dabei z. B. die Lufthansa-Group, Laudamotion u.a. Außerdem organisieren wir zeit- und temperatursensibles Transportgut wie pharmazeutische Produkte und andere heikle Sondertransporte am Land, zur See und in der Luft. Wir verfügen unter anderen über On Board Kuriere (OBC´s), die heikle Ware so schnell wie möglich, mit größter Sicherheit, garantiert und persönlich begleitet, ans Ziel bringen. Für diesen Kurierdienst beschäftigen wir beispielsweise Studenten, die auf Abruf im Einsatz sind, um sensibles Transportgut weltweit zu begleiten.

Leben im Mostviertel

Ich habe meine Firma in Wien gegründet, mit einer Niederlassung am Flughafen Wien und einem Büro in Bratislava. Persönlich spielte ich schon länger mit dem Gedanken meinen Lebensmittelpunkt aufs Land – in das schöne Mostviertel zu verlegen. Als mich Gerüchte zum Breitbandausbau in der Region erreichten, erleichterte das meinen Entschluss. Zum Glück konnte ich auch meine Frau, die eine gebürtige Randeggerin ist, und unsere Töchter überreden😊, hierherzukommen. Jetzt organisieren wir unsere Transporte und unsere Stationen in Wien und Bratislava von Randegg aus, wo wir drei Leute sind. Am Anfang war es eine große Herausforderung mit „normalen“ Internetanschluss klar zu kommen. Deshalb bin ich ein großer Profiteur des Breitbandausbaus, den die Gemeinde Randegg selbst in die Hand genommen hat. Dank der neuen Glasfaser können meine Mitarbeiter von überall auf unsere Programme zugreifen und ein gemeinsamer Server bedient uns.

Glasfaser in Randegg

Ich gratuliere der Gemeinde Randegg, dem Verantwortlichen Matthias Repper und seinem Team sehr herzlich zu diesem erfolgreichen Digitalisierungs-Projekt. Der Breitbandausbau wurde von Beginn an mit großer Professionalität betrieben und diese Kompetenz macht es aus, Leute im ländlichen Raum zu halten und zu motivieren, am Land zu bleiben.

Obwohl wir in unserer Sparte der einzige gewerbliche Betrieb hier in der Region sind, war es für mich am Anfang nicht einfach, als Neuzugang akzeptiert zu werden. Nichtsdestotrotz sind wir sehr glücklich mit unserer Entscheidung hier zu leben und zu arbeiten.

Zum Unternehmen von Andreas Picher:

clever logistics GmbH

Mitterberg 1, 3263 Randegg

Das Ybbstal ist eine der Pilotregionen für das niederösterreichische Breitbandmodell.

Mehr Informationen dazu: nöGIG

get the Most

Weitere Beiträge

Trag' dich jetzt ein und bleib' mit dem Mostviertel verbunden!

Wir passen natürlich auf deine Daten auf und verwenden sie gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Die Initiative „Get the Most“ wurde von der Eisenstraße Niederösterreich im Juni 2018 ins Leben gerufen, um den Kontakt zu jenen Menschen zu stärken, die für Job oder Ausbildung die Region verlassen haben. Partner der ersten Stunde ist die LEADER-Region Tourismusverband Moststraße.

Ein Netzwerk von engagierten Menschen trägt die Initiative, seit 2019 gibt es den eigenen Verein „Netzwerk Mostviertel – Get the Most“.

UnterstützerInnen und Mitglieder sind herzlich willkommen!

Neubruck 2/1
3270 Scheibbs

Mail: info@get-the-most.at

Mobil: 0680 / 40 54 207 (Projektmanagerin Margit Fuchsluger)
Tel.: 07482 / 204 40 (Eisenstraße-Büro)

© 2019 Eisenstraße Niederösterreich