Kultur Pop-up Saxxlettl: Sommer in Steinkirchen am Forst

Startseite » Blog » Kultur Pop-up Saxxlettl: Sommer in Steinkirchen am Forst

"Das SAXX in Wien war immer ein Hotspot, wo sich Leute aus dem Bezirk getroffen haben - jetzt drehen wir den Spieß um!"

Am 11. Juni startet nicht nur die Fußball-EM, sondern gleichzeitig auch das SAXXlettl Kultur Pop Up in Steinakirchen. Das heißt neben Anpfiff für Fußballfans auch Anpfiff für Live-Konzerte, für Frühschoppen, für ein Pubquiz sowie vor allem aber Anpfiff für das kulturelle Beisammensein.

Die Initiatoren

Initiatoren des Projektes sind David Kellnreiter und Anton Sachslehner, der 14 Jahre lang das SAXX in Wien geführt hat. Sie wollen mit diesem Pop-up Projekt Menschen nach diesen herausfordernden Zeiten wieder zusammenbringen und vor allem ein Kulturangebot in ihrer Heimatgemeinde schaffen.

„Im SAXX in Wien haben sich immer die Leute aus dem Bezirk getroffen, die in Wien studiert und gearbeitet haben. Mittlerweile sind viele wieder zurück ins Mostviertel gezogen. Deshalb drehen wir den Spieß um und freuen uns auf eine Reunion :-)“, so die beiden Steinakirchner.

„Ich bin im Moment überwältigt von dem Zusammenhalt, der vorherrscht. Jeder bietet sofort seine Hilfe an und bringt sich ein. Da merkt man einfach, wie wichtig der kulturelle Neustart für alle ist. Jeder ist froh, dass etwas passiert“, ist David Kellnreiter begeistert von der Organisation in Steinakirchen.

Das Programm

Im täglichen Betrieb werden bis 11. Juli alle EM-Spiele live auf einer 8m² großen LED-Wand gezeigt, feine neapolitanische Pizzen serviert und die Gäste mit erfrischenden Getränken verwöhnt. Dabei wird der Fokus gezielt auch auf Produkte aus dem Mostviertel gelegt. „Wir beziehen unter anderem Säfte, Most und Rohschinken direkt von Landwirten aus Steinakirchen“, ist David Kellnreiter stolz auf die regionale Wertschöpfung. An spielfreien Tagen gibt es viel Livemusik. Verschiedene Acts – vom Akustik Duo bis zur Big Band – sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Zweimal wird auch ein Frühschoppen stattfinden, bei dem volkstümliche Musikgruppen die musikalische Umrahmung übernehmen und ein Kistenbratl die kulinarische. Informationen gibt es laufend und aktuell auf der eingerichteten Facebook-Seite.

Get the Most-Stammtisch

Besonders freuen wir uns auf Montag, 5. Juli, denn an diesem Abend steht ein Get the Most-Stammtisch am Programm. Wir wollen unsere Initiative und unser Service rund um Zuzug und Rückkehr in die Region vorstellen – eine Einladung samt Programm dazu folgt. Ihr könnt euch hier bei uns registrieren, dann bekommt ihr alle Informationen per Newsletter oder ihr folgt uns auf facebook und instagram.

get the Most

Trag‘ dich jetzt ein und bleib‘ mit dem Mostviertel verbunden!

Jeden ersten Freitag im Monat erhältst du die besten Job- und Wohnmöglichkeiten aus unserer Region, garniert mit Veranstaltungs- und ExpertenInnen-Tipps.






    Wir passen auf deine Daten auf und verwenden sie gemäß unserer Datenschutzerklärung.

    Talente für unsere Region zu finden, zu halten oder zurückzugewinnen: Das ist das Ziel der Initiative „Get the Most“, die vom Regionalentwicklungsverein Eisenstraße Niederösterreich gemeinsam mit jungen Menschen ins Leben gerufen wurde.

    Engagierte Partner sind die Kleinregion Ybbstal, der Verein beta campus sowie 26 Gemeinden aus den Bezirken Scheibbs, Amstetten, Waidhofen an der Ybbs und Melk.

    blank NÖ-Logo LE 14-20 LEADER Europäischer Landwirtschaftsfonds

    © 2022 Eisenstraße Niederösterreich